Hamletfische_still_1.jpg

Hamletfische sind Simultanhermaphroditen. Sie haben sowohl weibliche als auch männliche Geschlechtsorgane. Treffen sie sich zum Fortpflanzen, wechseln sie während des Geschlechtsakts mehrere Male ihr Geschlecht. Soziale Kategorien wie “weiblich” und “männlich” werden in Frage gestellt und die daraus resultierenden Einschränkungen und Abhängigkeiten. Es schlägt eine Öffnung zu mehr Vielfalt vor.

In dem Video wird die “weibliche” und “männliche” Version des Hamletfisches von einer Person im Strickkostüm gespielt. Die Anzüge wurden aus alten Zweiter-Hand Stickpullovern neu zusammengenäht. Die Verarbeitung von Vorhandenem und Momente der Unberechenbarkeit spielen dabei eine wichtige Rolle.